"Grenzflächen-Diskurse"

  • Termin: Fr., 27. September 2019, 09:00 Uhr
  • Leitung: Prof. Dr. Jürgen Manemann
  • Ort: Hennersdorf
Nichtöffentliche Veranstaltung am 27./28.09.2019

Zu den Grenzflächen-Diskursen werden unterschiedlich geprägte Personen verschiedener Disziplinen und Berufe eingeladen, um einen offenen, kreativen, Grenzflächen auslotenden Diskursraum für zeitdiagnostische Fragestellungen zu inszenieren. Die Grenzflächen-Diskurse verstehen sich als Impuls für kreatives Denken und als Antrieb zur Transformation der Zivil- in eine plurale Kulturgesellschaft. Die Teilnehmer*innen stammen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen, sozialen, politischen, wirtschaftlichen, künstlerischen und spirituellen Zusammenhängen. Um Wirkung zu entfalten, sollen die erarbeiteten Perspektiven von den Beteiligten nach Abschluss der Gespräche in die verschiedenen Räume ihres Wirkens nachhaltig eingespeist werden.