Das Imaginäre der Gemeinschaft Religionsphilosophische Perspektiven nach Josiah Royce und John Dewey.

  • Termin: Do., 24. Februar 2022, 16:00 Uhr
  • Leitung: Prof. Dr. Jürgen Manemann, Prof. Dr. Thomas Schmidt, Dr. Stephan Steiner
  • Ort: Katholische Akademie Berlin

15. Berliner Kolloquium Junge Religionsphilosophie

Unter dem Titel „Das Imaginäre der Gemeinschaft: Religionsphilosophische Perspektiven nach Josiah Royce und John Dewey" lädt das 15. Berliner Kolloquium Junge Religionsphilosophie dazu ein, der religionspolitischen Funktion von Konzepten wie „Gemeinschaft" oder „Tugenden" als Ausdrucksformen geteilter tiefster Überzeugungen nachzudenken, die sich dem Dualismus religiös/säkular entziehen und nach einer Verhältnisbestimmung verlangen.

Für die öffentliche Podiumsdiskussion sprechen dieses Jahr Prof. James F. Conant (University of Chicago) und Prof. Dr. Annette Langner-Pitschmann (Frankfurt a.M.).

Der Call for Papers Endet am 10.12.2021

Das genau Programm erscheint Anfang 2022.

Das Berliner Kolloquium Junge Religionsphilosophie ist eine Kooperation des Forschungsinstituts für Philosophie Hannover, der Deutschen Gesellschaft für Religionsphilosophie und der Katholischen Akademie in Berlin e.V.