Das Institut

»Weiter denken« – so lautet das Motto des Forschungsinstituts für Philosophie Hannover (fiph).

Das fiph bearbeitet zentrale Probleme der Gegenwart und bezieht sie auf philosophische Grundfragen. Im Vordergrund stehen ethische Fragen. Die Forschungsthemen werden multiperspektivisch erschlossen und Lösungsvorschläge entwickelt, die in Verantwortung für Gerechtigkeit gründen.

Die Forschung am fiph ist interdisziplinär ausgerichtet und versteht sich als Beitrag zu philosophischen Orientierungs- und Verständigungsprozessen. Das Forschungsprogramm setzt bei Menschen in ihren konkreten Erfahrungszusammenhängen an. Aus diesem Grund finden auch die komplexen, vielfach gebrochenen kulturellen und religiösen Traditionen in der Forschung Berücksichtigung, die diese Zusammenhänge sowohl positiv als auch negativ beeinflussen. Ethischer Maßstab der Arbeit ist die Unantastbarkeit der Menschenwürde.

Das fiph vergibt Fellowships und Stipendien. Es bietet Fellows und StipendiatenInnen die Möglichkeit, in einem intellektuell herausfordernden und inspirierenden Umfeld zu forschen.

Das fiph hat den Auftrag, die Ergebnisse seiner Forschungen in die politische, gesellschaftliche, ökonomische und kirchliche Öffentlichkeit einzubringen.